Dienstag, 9. März 2010

Nachdem ich

letzte Woch einige ungute Nachrichten erfahren habe,als erste die Diagnose Diabetis und am selben Tag das der Laden schliesst in dem ich arbeite,habe ich die Wolle von Melli aus dem Faerbwichteln verstrickt.Es sind King`s Cross Socken geworden. gestrickt auf 2,5 Holznadel in Grösse 38 Gewicht 64g, Aus dem Rest werde ich die nächsten Tagen noch 2 Handytaschen stricken. Hab vielen Dank Melli für diese schöne Wolle Und bei Gertrud habe ich dieses Kosmetiktäschen gewonnen Vielen herzlichen Dank dafür,ich musste es direkt in Sicherheit bringen weil mein Tochterkind schon damit geliebäugelt hat :o) Den Abend werde ich mit meinem neuen Kochbuch über Diabetis verbringen das mir meine Tochter geschenkt

Kommentare:

  1. Hallo liebe Eveline,
    tröste dich diabetes is nicht schlimmes, man kann gut damit leben, ich war vor 8 jahren auch sehr dempremiert als bei mir der diabetes typ1 ausbrach auf grund eines schockes und burnout,
    aber heute habe ich mich abgefunden damit und seit dem geht es mir besser, lebe ganz normal
    und habe kaum einschränkungen was das essen betrifft, muß eben nur zu jeder mahlzeit spritzen
    die eingenommen be und das wars auch schon,
    ich wünsche dir dass es dir bald gut geht wieder,
    wegen deinem job tut es mir sehr leid,
    aber tröste dich mit deinem kreativen hobby
    liebe grüße
    eveline :)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eveline,

    das sind ja keine guten Neuigkeiten. Ich wünsche Dir, dass das mit dem Diabetes nicht zu belastend wird und Du im Laufe der Zeit mit dieser Erkrankung gut zurecht kommst. Das mit Deiner Arbeitsstelle ist ja echt blöd. Mir ging es letzten Sommer so, dass ich in der Schule nicht weiterbeschäftigt werden konnte. Habe jetzt aber eine wirklich tolle neue Arbeit gefunden und wünsche Dir das auch ganz fest. Schön, dass Du Dich ein wenig mit schöner Wolle getröstet hast. Das hilft bei uns Strickerinnen ja immer am besten.

    Viele liebe Grüße,

    Martina

    AntwortenLöschen